Einkaufstipps - TUTTI PER UNO CIBO PER TUTTI

Vai ai contenuti

Menu principale:

Einkaufstipps

Translations > Deutsch

EINKAUFSTIPPS

Es ist sehr wichtig in Krisenzeiten, an Einkäufen zu sparen: hier sind einige nützliche Tipps, um einen  Einkaufswagen voller Lebensmittel  und eine nicht leere Brieftasche nach Hause zu bringen:


  • Eine Einkaufsliste aufstellen: Sie müssen die Einkaufliste aufstellen, bevor Sie zum Supermarkt gehen, und Sie müssen nur die notwendigen Lebensmittel schreiben.  Es ist sehr wichtig, der aufgestellten Liste zu folgen, weil der Verbraucher sehr häufig von den Lebensmitteln, die überflüssig aber strategisch auf den Regalen gestellt sind, verlockt wird.


  • Aufmerksamkeit auf  die Werbegeschenke: natürlich Werbegeschenke kaufen ist auf jeden Fall günstiger, aber nicht immer ist „Werbegeschenke“ Synonym für Preisvorteil. Es ist eine gute Idee, sich nicht auf den Preis der Packung aufzuhalten , sondern den Preis pro Kilo oder pro Liter der Lebensmittel  zu überprüfen.  


  • Aufmerksamkeit,  wie viele Lebensmittel kaufen Sie: natürlich um an Einkäufen zu sparen, ist es wichtig, Menge an Lebensmittel, die den Bedürfnissen der Familie angemessen ist, zu kaufen. Im Allgemeinen ist der Vorrat  ideal für nicht verderbliche Lebensmittel (Körperpflege und Hausreinigungsmittel), aber auch für diese ist es empfehlenswert, nicht zu übertreiben.


  • Haltbarkeitsdatum 1: das Haltbarkeitsdatum, das Datum, bis zu dem ein Lebensmittel verzehrt werden kann, ist sehr wichtig, weil es erlaubt, die größte Menge an Lebensmittel, die bis zu diesem Zeitpunkt verzehrt werden kann, zu schätzen.


  • Haltbarkeitsdatum 2: bei der Annäherung dem Verfallsdatum wird der Preis gesenkt. Wenn Sie planen, sofort die Lebensmittel zu verzehren, ist es besser, die Lebensmittel zu kaufen, die zuerst ablaufen.


  • Warenzeichen des Supermarktes zu kaufen: seit Jahren sieht man in den Regalen Reinigungsmittel und Lebensmittel mit Warenzeichen des Supermarktes. Es scheinen Artikel der zweiten Klasse, aber oft ist es nicht so: sie sind so wirksam und sicher wie die Markenartikel aber sie kosten weniger.


  • Preise vergleichen: vergleichen Sie die Preise der gleichen Artikel in verschiedenen Supermärkten  und das wird eine erhebliche Ersparnis sichern. Dieser Vergleich wird natürlich interessant sein, wenn er zwischen Geschäften in der Nähe der Wohnsitz oder des Arbeitsplatzes angestellt wird. Wenn Sie zu einem entlegenen Supermarkt fahren, könnte das in Bezug auf Zeit und auf verbrauchten Kraftstoff nicht günstig sein.


  • Discountgeschäfte  und Wochenmärkte: Sie können mehr als 50% sparen, wenn Sie in den Discountgeschäfte,  auf die Wochenmärkte oder in den direkt von Landwirten  geleiteten Geschäften einkaufen. In diesen letzten Geschäften sind die Preise niedrig und die Qualität besser.


  • Bei Ladenschlusszeit kaufen: am Ende des Tages gewähren viele Supermärkte eine Ermäßigung von 20-30% auf verderbliche Ware, die sonst geworfen würde.


  • Kundenkarte mithaben:  alle Supermärkte geben die sogenannten Kundenkarten, die den Besitzern erlauben, Werbegeschenke, Angebote und Ermäßigung genießen zu können. Diese Karten sind ein Vorteil für diejenigen, die einem bestimmten Geschäft treu bleiben. Die Ausstellung ist kostenlos.


  • Plastiktüten von zu Hause bringen: der Kauf der Tüten im Supermarkt kann eine spöttische Ausgabe erscheinen, aber am Ende des Jahres, nach  Hunderten  von  gekauften Tüten, wird eine bedeutende Ausgabe. Das ist also eine Umsicht, um wirtschaftliche und ökologische Verschwendungen zu vermeiden.


  • Mit vollem Magen einkaufen: Es ist vielleicht der banalste Rat, aber er ist auch der wahrhaftigste. Mit leerem Magen Einkaufen erhöht die Neigung, Süßigkeiten und unnötige Lebensmittel zu kaufen, die sonst nicht gekauft würden. Ein solches Verhalten ist nicht anderes als ein  psychologischer Mechanismus.


  • Bei landwirtschaftlichen Produzenten kaufen: wenn es möglich ist,  ist es besser, die Produktionskette des Großhandels zu vermeiden und direkt vom Bauern zu kaufen. Sie vermeiden, Preiserhöhung der Vertreiber oder der Großhändler zu bezahlen.  Das ist sehr einfach, wenn Sie in Kleinstädten in ländlicher Umgebung leben. Diejenigen, die in Großstädten leben, können sich um Versandhandel wenden oder sich in die Niederlassungen der Coldiretti begeben, die Einzelverkauf ausüben.


  • In Gruppe kaufen: Sie können es durch den Kauf direkt vom Produzenten machen und sich in Gruppen von Freunden, Verwandten und Nachbarn organisieren oder Gruppen von  gemeinsamen Einkaufen beitreten. Einige Produzenten setzen in die Tat eine einfache Formel um: je mehr Sie kaufen, desto weniger Sie zahlen.


  • Weniger und besser essen! Das Essen ist kein Zeitvertreib oder ein Ausbruch. Essen Sie alles, aber reduzieren  Sie die Portionen und nehmen Sie die richtige Anzahl der Kalorien an, die Ihr Körper braucht.


  • Einwegartikel vermeiden: Die Einwegartikel sind billig, aber sie  verursachen große Mengen an Abfällen, die in die Mülldeponie oder in die Müllverbrennungsanlage weggeworfen.













 
Torna ai contenuti | Torna al menu